Über uns

Thorbjørn Risager & The Black Tornado im Heimathaus Twist

Am Freitag, den 2.3., hat sich ein kleiner Trupp der Bluesfreunde auf den Weg ins Heimathaus gemacht, zu "Thorbjørn Risager & The Black Tornado".
Und den Mitfahrern befanden sich auch unsere "Bluesstammtisch" Moderatoren, "Blixxm" und die "GAS Radio Show" in Personalunion 😉 Der Einfachheit halber verweisen wir deswegen an dieser Stelle auf den Konzertbericht auf Blixxm.

Blues Caravan 2018 im Hypothalamus

Seit 2005 schickt Ruf Records jedes Jahr drei seiner Künstler im Blues Caravan auf Tour. Am Samstag, den 10. Februar 2018 stoppten Vanja Sky, Mike Zito und Bernard Allison in Rheine im Hypothalamus. Da musste natürlich auch unser Stammtisch vorübergehend dorthin ausgelagert werden. Zeit für einen Ausflug.

Zum Auftakt des Abends standen alle drei Künstler zusammen auf der Bühne. Begleitet wurden sie von der Bernard Allison Band.

Die Bernard Allison Band setzte sich beim Konzert in Rheine im ausverkauften Hypotalamus, neben dem Gitarristen selbst, aus Roger Innis am 6-Saiter-Bass und Mario Dawson an den Drums zusammen. Die beiden spielten auch bei den Solospots von Vanja Sky und Mike Zito. Nun gut, Mike Zito nahm bei einer Nummer selbst hinter dem Schlagzeug Platz.

Zito ist ein routinierter Gitarrist, Sänger und Produzent. Bernard Allison wurde der Blues in die Wiege gelegt. Vanja Sky, die junge Sängerin und Gitarristin aus der kroatischen Hauptstadt Zagreb, lernte den Blues erst vor fünf Jahren bei einem Kneipenkonzert in der Nähe ihres Heimatorts Buzet kennen. „Das war ein verrückter Abend", lacht sie. „Diese besondere Atmosphäre kann ich gar nicht beschreiben. Auf der Stelle habe ich mich dazu entschlossen, Gitarre zu spielen – und wenn ich eine Entscheidung treffe, bringe ich die Sache auch zu Ende."

Schneller als sie es jemals hätte träumen können nimmt Vanja Sky mit einigen gestandenen Musikern im Bluesgeschäft eine Platte auf… und tourt im Blues Caravan. Zwischen den Auftritten könnten wir uns im Raucherraum mit Vanja Sky und Bernard Allison austauschen. Es war also nicht nur musikalisch ein unterhaltsamer Abend.

Text & Fotos: Andreas Bethke

Blue Monday Blues Jam 18.12.

Am 18.12. hat es uns wieder nach Osnabrück zum Blue Monday Blues Jam verschlagen. Nach der inzwischen schon fast traditionellen Anreise per Bahn mit anschließender Stärkung im Rampendahl ging es über den Weihnachtsmarkt in Richtung Lagerhalle, wo wir einen wie immer tollen Abend verbracht haben.

Danke Achim für die Fotos!

13.12.: Farewell "Richie Arndt & The Bluenatics"

Am 13.12. waren wir in kleiner Besetzung (unsere Radiomoderatoren hatten eine gute Entschuldigung 😉 ) zum ersten mal im BlueNote im Arthouse Cinema Osnabrück. Anlass war die diesjährige "Winterblues" Tour von Richie Arndt, die leider gleichzeitig die Farewell Tour von den Bluenatics ist.

Verstärkt haben sich die 3 mit Kellie Rucker an der Mundharmonika und am Mikro, sowie mit George Kochbeck an den Tasten, die sich beide nahtlos in die Band eingefügt haben, wobei Kellie allerdings auch hier und da mal mit eigenen Songs das Ruder von Richie übernommen hat. Das ganze hat uns sehr begeistert, es ist schon schade, dass man diese Besetzung nach Tourende wohl nicht nochmal miterleben darf. Aber immerhin haben alle 3 der Bluenatics schon neue Projekte am laufen, insbesondere unser Lokalmatador Frank Boestfleisch an den Drums wird wahrscheinlich des öfteren auf der einen oder anderen Bühne in der Nähe zu finden sein, er hat ein neues Zuhause bei Bluespam gefunden.

Hier noch ein paar Eindrücke aus dem BlueNote:

8.12.: Ian Siegal im Heimathaus

Am 8.12. waren wir mit ein paar Leuten im Heimathaus Twist bei Ian Siegal. Hier ein paar Eindrücke von diesem tollen Konzert:

 

Blue Monday Blues Jam feat. Paul Lamb

Am 13.12. haben wir uns mal wieder auf den Weg zum Blue Monday Blues Jam in der Lagerhalle in Osnabrück gemacht… natürlich nicht ohne uns vorher im Rampendahl zu stärken, und dieses mal ohne Zugausfall. Special Guest war Paul Lamb, aber auch sonst gab es viele bekannte Gesichter aus der Osnabrücker Bluesszene zu sehen und vor allem zu hören. Die Bude war rappelvoll, und wir glauben alle waren sehr begeistert von diesem Bluesjam!

"Stani" hat diesen Abend mit seiner Kamera begleitet, so dass wir mal wieder was besseres als nur Handyfotos haben, danke dafür!

B&W Rhythm'n'Blues-Festival 2017

Am 28.10. haben wir einen etwas weiteren Weg auf uns genommen, aber es hat sich gelohnt: wir waren beim 15. B&W Rhythm'n'Blues-Festival im Garry Weber Event Center in Halle, dem größten Indoor Bluesfestival Deutschlands. Zu Gast waren Jane Lee Hooker, Andy Fairweather Low and The Lowriders, Walter Trout and die Blues Company feat. The Fabulous BC Horns & the Soul Sistaz. Es wurde also eine breite und interessante Auswahl an Bluesgenres angeboten, so dass am Ende des Abends auch jeder seinen eigenen Favoriten hatte. Wir hatten viel Spass und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

10 Jahre Bluesnote Rheine

Am 15.10. waren wir zur Jubiläumsfeier der Bluesnote Bluesinitiative Rheine eingeladen. Winnie, Berni und Marc haben diese gerne angenommen, und ein paar feierliche Stunden im Hypothalamus genossen. Musikalisch begleitet wurde die Feier von der Blues-Guerilla, eine etwas andere Bluesband, die uns viel Spass bereitet hat.

Auf diesem Weg nochmal herzlichen Glückwunsch an die Bluesnote, wir freuen uns schon auf die nächsten 10 Jahre mit vielen tollen Konzerten.

Hier noch ein paar Eindrücke von der Feier, vielen Dank Wilf für die Fotos!

Timo Gross und Aynsley Lister im Hypothalamus

Am Samstag, den 16.10., waren wir im Hypothalamus beim Doppelkonzert von Timo Gross und Aynsley Lister. Eingeladen hat die "Bluesnote" Blues Initiative Rheine, die dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiert. Beide Künstler und deren Bands konnten uns überzeugen, wir haben den Abend sehr genossen. Highlight war wohl der gemeinsame Auftritt gegen Ende des Konzertes. Danke Gerd für die Fotos!

Blue Monday Blues Jam Osnabrück am 21.8.

Am 21. August haben wir uns mit 6 Leuten auf den Weg nach Osnabrück zum Blue Monday Blues Jam gemacht, der jeden Montag in der Lagerhalle stattfindet.

Geplante Abfahrt war um 17h mit dem Zug ab Schüttorf… nur leider hat die Bahn uns da einen Strich durch die Rechnung gemacht, ausgerechnet dieser Zug ist ausgefallen. Dank der Online-Auskunft der Bahn waren wir aber immerhin frohen Mutes, dass der nächste Zug fahren wird.

 

 

 

 

 

 

Eine Stunde später ging es dann endlich los in Richtung Osnabrücker Altstadt, wo wir uns mit reichlichem und sehr leckerem Essen sowie vorzüglichem selbstgebrautem Bier im Rampendahl gestärkt haben.

 

 

 

 

 

 

Um kurz nach 8 ging es dann fast pünktlich in Richtung Lagerhalle.

 

Aufgrund des guten Wetters startete der Jam mit einer Akustiksession vor der Lagerhalle. Auf einer kleinen aber feinen Bühne haben die Musiker in mehreren Sets in wechselnder Besetzung eher ruhigere Stücke gespielt.

 

Zu späterer Stunde ging es dann in die Lagerhalle und die E-Gitarren wurden ausgepackt. Es wurde lauter und "fetziger". Auch hier wurden mehrere Sets in abwechselnder Besetzung gespielt, typisch Jam Session halt, genau deswegen ist man ja da 🙂

 

Hier noch ein Video… Achtung, das ist recht groß!

 

Kurz vor Mitternacht ging der Abend dann zu Ende, und wir haben uns mit einem Bulli abholen lassen. Wir hatten sehr viel Spass, und kommen gerne wieder!

Vielen Dank an Joachim Stanitzek für die Fotos! 🙂